Fahrzeuge

Neben den oben genannten Fahrzeugen verfügt die Feuerwehr Vaduz noch über diverse Anhänger. Diese sind u.a. eine Motorspritze FOX (2014), Motorspritze Rosenbauer RN 600 (1995), eine Motorspritze ZS (1970), einen Modulanhänger (2014), einen Wasserwerfer (1989), eine Pulverkanone (1975), einen Löschwasserbehälter 52'000l (1990), einen Schlauchausleger 110mm (1992), einen Schlauchausleger 75mm (2014), eine mechanische Leiter mit 22m Steighöhe (1972) sowie diverse Zivilschutzanhänger.


Feuerwehrdepot

Unser Feuerwehrdepot wurde im Jahr 1978 erbaut. Es bietet Platz für 12 Fahrzeuge, ca. 70 Einsatzkräfte sowie knapp 20 Jugendfeuerwehrangehörige. Nebst einer Einsatzzentrale, die im Alarmfall besetzt wird, verfügt es über einen Theorie-und einen Aufenthaltsraum, ein Kommandobüro, Sanitäranlagen, ein Hochregallager, einen Atemschutzraum mit Flaschenfüllstation, eine Werkstatt, eine Schlauchtrocknungsanlage und eine Anhängereinstellhalle. Da das Depot schon mehr als 40 Jahre alt ist und den heutigen Ansprüchen (keine Geschlechtertrennung möglich, zu wenig Platz für weitere Einsatzkräfte, Fahrzeuge müssen hintereinander eingestellt werden uvm.) nicht mehr genügt und wir auch noch einen Aussenstandort für viele Anhänger und weiteres Material besitzen, hat sich die Gemeinde Vaduz entschlossen, einen Neubau des Feuerwehrdepots zu realisieren. Nach der Abstimmung im Oktober 2019, bei der die Stimmbürger dem "Neubau Feuerwehr- und Samariterdepot mit 77% zugestummen haben, läuft momentan die Planungs- und Realisierungsphase. So sollten wir im Frühjahr 2025 unser neues Feuerwehrdepot, dass ebenfalls in der Schaanerstrasse liegt, beziehen können.

 
Neues Feuerwehrdepot
Nachdem das Vaduzer Stimmvolk sich am 6. Oktober 2019 mit 77.1 % für einen Neubau des Depots der Freiwilligen Feuerwehr Vaduz, der Stützpunktfeuerwehr sowie des Samaritervereins Vaduz ausgesprochen hat, wurde nun an der Sitzung vom 26. Mai 2021 des Preisgerichts der Sieger des Projektwettbewerbs erkoren. Dabei überzeugte das Siegerprojekt „ZINNOBER“ des Architekturbüros Erhart + Partner AG, Vaduz die Jury. Alle Wettbewerbsbeiträge werden der interessierten Öffentlichkeit auf der Website www.feuerwehrdepot.li sowie mittels eines Kurzfilms vorgestellt. Der Spatenstich erfolgt im Sommer 2023, Bezug sollte dann im Jahr 2025 erfolgen. Wir freuen uns bereits jetzt auf unser neues Zuhause.